Current track
Title Artist


Missbrauchsvorwürfe gegen einen Pfarrer aus dem Raum Bühl

Bühl (lk) - Polizei und Staatsanwaltschaft überprüfen momentan Vorwürfe gegen einen Priester aus Mittelbaden. Im Raum stehe der Verdacht auf ein Sexualdelikt, bestätigte die Polizei auf Anfrage der neuen welle. Allerdings sei es momentan noch zu früh, als dass sich die Vorwürfe bestätigen ließen.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Vorwurf eines Sexualdelikts steht im Raum

Momentan laufen Ermittlungen gegen einen katholischen Priester aus dem Raum Bühl. Derzeit bestehe ein Anfangsverdacht, dass der Mann sich möglicherweise an Kindern sexuell vergangenen haben könnte, so die Polizei Offenburg. Pressesprecher Michael Hertl von der Erzdiözese Freiburg bestätigte den Sachverhalt auf Anfrage der neuen welle ebenfalls. Ermittlungen gegen einen Priester des Erzbistums seien bekannt, Namen und Orte könne Hertl aber nicht nennen. Der von den Vorwürfen betroffene Pfarrer dürfe aber bis auf Weiteres keine Gottesdienste mehr abhalten. 

Anonymer Brief bringt Fall ins Rollen

Den Fall ins Rollen gebracht hatten die BNN. Sie hatten zuerst berichtet, dass ein ehemaliges mutmaßliches Opfer des Mannes vor rund drei Wochen Anzeige erstattet haben soll. Die Redaktion wurde nach eigenen Angaben durch einen anonymen Brief auf die Vorwürfe aufmerksam. Es handele sich nach Informationen der Zeitung um zwei Fälle, die sich in den 1990er Jahren ereignet haben sollen. Mehr sei bislang noch nicht bekannt.

In den kommenden Wochen und Monaten wird geprüft, ob sich der Verdacht gegen den Geistlichen erhärtet.