Current track
Title Artist


Sommerprogramm im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim

Pforzheim (lk) - Wie alle Veranstaltungshäuser ist auch das Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim von Corona zu drei Monaten Zwangspause verdonnert worden. Doch mit den Lockerungen haben sich die Verantwortlichen jetzt ein Sommerprogramm überlegt. Zum einen gibt es die Open Air Veranstaltung "Komik im Quadrat", zum anderen Konzerte und andere Angebote als Hybridveranstaltung - also sowohl Live, als auch im Live-Stream. Außerdem findet das Open Air Kino statt.

Foto: Kulturhaus Osterfeld

Komik im Quadrat im Innenhof

In diesem Sommer gibt es im Kulturhaus Osterfeld eine ganz neue Open Air Mix Show. Dann heißt es an vier Terminen: Ein Abend, vier Künstler, Lachen hoch zwei. "Komik im Quadrat" ist ein Querschnitt durch die Genres, von Kabarett über Comedy bis hin zu Musik und mehr. Moderatorin Katalyn Hühnerfeld bringt sie alle in einer Show zusammen. Insgesamt stehen noch drei Termine an, am 25. Juli, am 23. August und am 13. September. Da alles im Innenhof an der frischen Luft ist, sollten Sie wetterfeste Kleidung nicht vergessen.

Live-Stream und Hybridveranstaltungen

Auch weiterhin gibt es noch den Live-Stream "Lachen Sie sich schon mal frei". Die nächste und inzwischen fünfte Folge läuft am Mittwoch, den 08. Juli um 20:15 Uhr. Zu Gast ist diesmal der schwäbische Mundart-Sänger Buddy Bosch und es gibt einen Live-Auftritt von Bernd Kohlhepp. Zusätzlich dazu gibt es am 24. August eine Comedy-Veranstaltung mit Nektarios Vlachopoulos, als Hybridveranstaltung. Das bedeutet, dass es einen Live-Auftritt im Großen Saal gibt, der ganz normal besucht werden kann. Für alle, die sich wegen Corona aber noch nicht wieder in geschlossene Räume mit vielen anderen Menschen trauen, wird es auch hier eine Streaming-Variante geben.

Über einen Monat Open Air Kino

Ein weiteres Highlight wird das Konzert von Singer-Songwriterin Sarah Straub mit Gast am 01. August im Innenhof des Osterfelds. Kurz darauf startet dann das Open Air Kino vom 06. August bis zum 05. September. Alle Open Air Veranstaltungen sind alternativlos draußen. Das heißt, sie finden auch bei Regen statt. Daher sollten Sie sich angemessen kleiden, auch wenn es mal nass werden sollte. Sollte es jedoch Unwetter geben, würde die Veranstaltung ersatzlos ausfallen. 

Hygiene- und Abstandsregeln

Bei allen Veranstaltungen steht natürlich die Sicherheit der Gäste an oberster Stelle. Neben 1,5 Metern Mindestabstand wird bei allen Veranstaltungen auch auf eine Pause verzichtet, um die Bildung von Warteschlangen zu minimieren. Außerdem wurde das Werbematerial weggeräumt, im Foyer mussten Garderoben und Wartemöglichkeiten weichen, an den Kassen wurden Trennwände aufgezogen. Für das Publikum gilt, einen Mundschutz zu tragen, bis Platz genommen wurde. Am Platz können Sie die Mund-Nasen-Bedeckung dann aber abnehmen. Um die Sicherheitsabstände zu gewährleisten, wurden die Bestuhlung aufgelockert. Vorreservierungen sind nicht unbedingt nötig, es wird auch immer eine Abendkasse eingerichtet sein - Sie können also sogar spontan sein!

Besucher sind noch verhalten

Schlussendlich kehrt wieder ein bisschen was von Normalität ein - allerdings noch weit weg von der wirklichen Normalität. Das ist ein tolles Gefühl für das ganze Team vom Kulturhaus Osterfeld, denn endlich kann wieder veranstaltet werden und endlich kommen wieder Besucher ins Haus. Allerdings spürt Geschäftsführer Andreas Mürle, dass die Besucher momentan noch etwas verhalten sind. "Viele haben noch Berührungsängste und da bitten wir einfach um Vertrauen. Wir wissen, was wir tun, dass sich das Publikum in die Veranstaltungen traut und davon ausgehen kann, dass wir alle Vorgaben einhalten und man hier keinem Risiko ausgesetzt ist. Die Leute können sich dann endlich mal wieder auf dieses - wenn auch andere Erlebnis - einlassen. Aber es ist ein tolles Erlebnis, ein Live-Erlebnis. Und gerade nach der langen Zeit ist es mal wieder dringend notwendig", so Andreas Mürle im Interview mit der neuen welle.

Alle Infos und Tickets bekommen Sie hier.