Freudenstadt: Frau hustet trotz Corona Polizisten an

Freudenstadt (pol/lk) - Bereits am Sonntag hat es am Oberen Marktplatz in Freudenstadt einen unschönen Zwischenfall gegeben. Eine Frau hat trotz möglicher Ansteckungsgefahr Polizisten angehustet. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Provokativ Polizisten angehustet

Am Sonntagnachmittag gegen 14:00 Uhr ist eine Fußgängerin an der Ampel in der Martin-Luther-Straße einfach über Rot gelaufen. Zwei Polizeibeamte beobachteten die Situation und wollten die Frau auf Höhe der dortigen Apotheke kontrollieren. Anstatt jedoch ihre Personalien heraus zu geben, hustete sie fortlaufend. Die Polizisten baten die Fußgängerin darum, ihre Maske aufzusetzen. 

Möglicherweise mit Corona infiziert

Auch dieser Aufforderung kam die Frau nicht nach. Demonstrativ hustete sie die Beamten weiter an und gab an, sich von einer Corona-Infektion noch nicht ganz erholt zu haben. Daraufhin wollten die Polizisten die Frau durchsuchen. Ihr Ehemann schritt jedoch ein und bestätigte die Identität seiner Frau. Ob die Frau zum Zeitpunkt des Vorfalls tatsächlich mit Corona infiziert war, ist noch nicht geklärt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung und bittet Passanten des Vorfalls sich beim Polizeirevier Freudenstadt zu melden.


Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.