Erster Corona-Fall beim Karlsruher SC

Karlsruhe (pm/ass) - Der KSC-Spieler Babacar Gueye hat sich mit Corona infiziert. Das Ergebnis bekam er nach der Rückkehr seines Urlaubes aus seiner Heimat im Senegal. Doch da der 26-jährige Stürmer die ersten Tage in Deutschland bis zum positiven Befund in der obligatorischen Quarantäne zuhause verbracht hat, hatte er keinen Kontakt zum KSC-Team und Betreuerstab. Alle anderen aktuellen Befunde sind demnach negativ. 

Foto: GES/Markus Gilliar

Kein schwerer Verlauf

Babacar Gueye geht es trotz der Infektion und Magen-Darm-Problemen den Umständen entsprechend gut, nach zwei negativen Tests soll der Senegalese in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.


Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.