Current track
Title Artist


Glückspilz aus Rheinstetten gewinnt halbe Million Euro im Lotto

Rheinstetten (pm/cmk) Ein Lottospieler aus Rheinstetten hat am Wochenende eine halbe Million Euro gewonnen. Der Glückspilz hatte sechs Richtige und darf sich über rund 506.000 Euro freuen.

Foto: STAATLICHE TOTO-LOTTO GMBH BADEN-WÜRTTEMBERG

506.767,50 Euro für Rheinstettener Glückspilz

Der Lotto-Spieler aus Rheinstetten tippte die Gewinnzahlen 2, 5, 11, 20, 22 und 40 der Samstagsziehung vom 15. Februar. Zwei Tippern aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein gelang dies
ebenfalls. Die Gewinnsumme wird daher geteilt: Das Trio darf sich über jeweils genau 506.767,50 Euro freuen, komplett steuerfrei ausbezahlt. Einen noch größeren Gewinn verpasste der Rheinstettener nur knapp. Als Superzahl war die 2 auf seiner Spielquittung vermerkt, die 5 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre der Gewinn auf 1,35 Millionen Euro gestiegen. So knackte ein weiterer Tipper aus Berlin den Jackpot im Alleingang und strich 2,7 Millionen Euro ein.

Mit Kundenkarte gespielt

Wer hinter dem Glückspilz aus Rheinstetten steckt, ist Lotto Baden-Württemberg bereits bekannt. Der Mann gab seinen Spielschein mit Kundenkarte in einer Lotto-Annahmestelle ab. Sein Einsatz für den Klassiker 6aus49 lag bei lediglich vier Euro. Um die Auszahlung des Gewinns muss er sich nicht sorgen. Die 506.000 Euro werden ihm in den nächsten Tagen überwiesen. Der Samstagscoup war der achte baden-württembergische Sechser des Jahres 2020. Im Kreis Karlsruhe hatte es zuletzt im Oktober 2019 sechsstellige Gewinne gegeben. Seinerzeit freuten sich zwei Tipper aus Kraichtal und Stutensee über je 367.000 Euro aus der europäischen Lotterie Eurojackpot.