Current track
Title Artist


Karlsruhe Zukunftsfestival BEYOND geht online 

Karlsruhe (pm/lk) - Das Karlsruher Medienkunst-Festival "Beyond" hat aus der Not eine Tugend gemacht. Das Beyond Filmfestival und das Future Design Symposium zum Thema Climate Change finden vom 23. bis 26. Juli wegen Corona erstmals online statt. Damit reagiert das Festival, das seit neun Jahren eigentlich im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) steigt, auf die neuen Herausforderungen und bietet das Programm virtuell und live im Internet an. Damit machen die Veratwortlichen des Festivals einen weiteren Schritt in die Zukunft und zu mehr Nachhaltigkeit.

Foto: Eleanora Pfanz/Michael M. Roth

Beyond-Festival erstmals online

Das Beyond Medienkunst-Festival und das internationale Symposium Future Design zum Thema Climate Change wird trotz der Corona Krise virtuell, live und online übertragen werden. "Eine Absage kommt für uns nicht in Frage, das wäre nicht Beyond" kommentiert der Festivalleiter Ludger Pfanz. "Wir müssen aus jeder Krise auch eine Chance generieren und mit, Fantasie, Kreativität und neuen Technologien sind wir dazu auch in der Lage. Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen ist, sie selbst zu gestalten. Wir können uns nicht mehr leisten abzuwarten und haben gesehen, dass die Präsenz einer Krise unfassbare Kräfte mobilisieren kann. Wir müssen gemeinsam Wege finden, genauso entschlossen und zielgerichtet, auf die viel wichtigere und gravierendere Krise des Klimawandels."

Klimawandel auf verschiedenen Ebenen

Mit Klimawandel ist aber nicht nur die Erderwärmung und die zu erwartende Massenauslöschung von biologischen Lebensformen gemeint, sondern auch die Veränderung des politischen Klimas durch Populismus und Nationalismus, die Verschiebung des geopolitischen Klimas Richtung Asien, die Veränderung des Klimas am Arbeitsplatz durch Roboterisierung und künstliche Intelligenz, die Verschiebung des sozialen Klimas durch Covid-19, sowie des Klimas zwischen Individuum und Staat durch die Konvergenz von Info-, Bio- und Nanotechnologie. All diese Faktoren zwingen uns zu einem raschen globalen ökonomischen, gesellschaftlichen und individuellen Wandel und neuen innovativen und kreativen Lösungen.

Beyond Filmfestival zeigt mehr als 50 Werke

Das seit neun Jahren bestehenden Beyond Festival findet in diesem Juli also erstmals in zwei getrennten Formen statt. Das Beyond Filmfestival zeigt über fünfzig nationale und internationale Filme, die sich mit ökologischen und gesellschaftlichen Problemen beschäftigen. Ein diverses Programm aus Kurz- und Langfilmen aller Genres, die Gesellschaft, Politik und Unternehmen zum Nachdenken und Handeln inspirieren und neue Narrative und Ideen für die Zukunft entwerfen werden dort online zu sehen sein. Die Filme können entweder kostenlos im Live-Stream geschaut werden oder es gibt sie mit einem Ticket jederzeit in der Mediathek zu entdecken.

Symposium über Wissenschaft, Technologie und Kunst

Parallel dazu gibt es das Future Design-Symposium, das sich mit den Themen "Künstliche und künstlerische Intelligenz, "Zukunftsgestaltung", "Green New Deal(s)", "Künstler für die Zukunft" und "Neue Erzählungen für das 21. Jahrhundert" auseinandersetzt. Durch die internationale Ausrichtung des Symposiums wird ein Netzwerk aus Wissenschaft, Kunst und Technologie erschaffen, außerdem setzen sich die Referenten mit aktuellen Problemen der Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt auseinander und versuchen Lösungsvorschläge, Forschungsansätze und Allianzen für die Aufgaben von morgen zu finden. Das Symposium wird mit einer am KIT entwickelten künstlichen Intelligenz live in mehrere Sprachen übersetzt.

Drastische Maßnahmen für Klimawandel gefordert

"Wenn wir aus dem Corona-Alptraum aufwachen, können wir nicht mehr zurück zu „business as usual“, wenn wir nicht vom Regen in die Traufe gespült werden wollen", sagt die Festivalmanagerin Gülsel Özkan. "Covid-19 legt Teile der Weltwirtschaft lahm, Milliarden stehen plötzlich für Rettungsmaßnahmen zur Verfügung, Regierungen verkünden drastische Einschränkungen und Verbote, Menschen verändern von heute auf morgen ihr Verhalten. Warum funktioniert das nicht bei der ungleich gefährlicheren Klima-Katastrophe, die uns droht? Jetzt ist die Zeit Innezuhalten, Nachzudenken und dann mit großen, mutigen Ideen und Konzepten an die Öffentlichkeit zu gehen."

Alle Infos und Tickets zur ersten Online-Ausgabe des Beyond Festivals finden Sie hier.