Current track
Title Artist


Karlsruherin gewinnt mehr als zwei Millionen Euro im Lotto

Karlsruhe (pm/cmk) Eine Karlsruherin hat sich als Glückspilz erwiesen und mehr als zwei Millionen Euro im Lotto gewonnen. Die Frau spielte mit einem Einsatz von gerade einmal 2,50 Euro - die Wahrscheinlichkeit lag bei eins zu zehn Millionen.

Symbolbild: Lotto Baden-Württemberg

Mit 2,50 Euro Einsatz 2.077.777 Euro gewonnen

In Karlsruhe hat eine Tipperin als bundesweit Einzige den Jackpot der Zusatzlotterie Spiel 77 geknackt. Bei der Samstagsziehung bescherte ihr ein erst vor Kurzem abgeschlossenes Online-Abo riesiges Glück: Aus 2,50 Euro Einsatz wurden so über zwei Millionen Euro. Zum Millionengewinn führten das Ja-Kreuz im Spiel 77, eine siebenstellige Nummer und extra viel Glück: Auf dem Spielschein der Karlsruherin war die Ziffernfolge 2251287 vermerkt. Diese stimmte exakt mit der am Samstagabend ermittelten Gewinnzahl in der Zusatzlotterie Spiel 77 überein. Die Wahrscheinlichkeit dafür lag bei eins zu zehn Millionen. Überdies war der in Baden-Württemberg abgegebene Tipp der bundesweit einzige mit dieser Kombination. Die Karlsruherin darf sich so über genau 2.077.777 Euro freuen – komplett steuerfrei und auf einen Schlag ausbezahlt.

„Dauer-KliX“: Gewinnerin hat Online-Abo erst seit Februar

Zum Glück auf Nummer sicher: Erst im vergangenen Monat hatte die Badenerin ein Online-Abo auf lotto-bw.de abgeschlossen. Mit dem „Dauer-KliX“ genannten Service nimmt der Spielschein unverändert solange teil, bis man ihn deaktiviert. Im Falle der Karlsruherin hat sich das zusätzliche Kreuzchen auf dem Eurojackpot-Tippschein für die Teilnahme am Spiel 77 nun schon nach kurzer Zeit ausgezahlt. Der Samstagscoup war der fünfte Millionentreffer des Jahres im Südwesten. Im Raum Karlsruhe hatte es zuletzt Mitte Februar einen Großgewinn gegeben. Seinerzeit freute sich ein Spieler aus Rheinstetten über einen Lotto-Sechser – und damit eine halbe Million Euro.