Current track
Title Artist


Rettung für den Eistreff Waldbronn in Sicht

Waldbronn (svs/pm) Der Eistreff Waldbronn könnte gerettet werden. Der Förderverein des Eistreffs und der ERC Waldbronn haben genug Geld zusammenbekommen, um den Eistreff zu erhalten. Jetzt muss nur noch der Waldbronner Gemeinderat Ende des Monats Grünes Licht geben. Auch ALDI ist am Eistreff interessiert, um ihn als Lager zu nutzen.Wenn der Discounter den Zuschlag erhalten sollte,  soll die Gemeinde mit rund 144.000 Euro Jahrespacht rechnen können.

Foto: dnw

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Betreiberkonzept vorgelegt – aber auch ALDI ist eine Option

Der Verein zur Förderung des Eistreff Waldbronn e.V. und der ERC Waldbronn e. V. haben am 02.03.2020 fristgerecht die Überarbeitung des privatwirtschaftlichen Betreiberkonzeptes zur Erhaltung und dem Weiterbetrieb des Eistreff Waldbronn dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt. Der Gemeinderat hat aber auch noch eine andere Option: Die Verpachtung an die Firma Aldi. Wenn der Discounter den Zuschlag erhalten sollte,  soll die Gemeinde mit rund 144.000 Euro Jahrespacht rechnen können. Der Vertrag ist dabei auf zweieinhalb Jahre angedacht. Aldi würde dabei auch die Umbaukosten übernehmen, die bei der Umgestaltung zu einem Ersatz-Markt anfallen würden. Der Discounter möchte das Eistreff-Gebäude als Übergangslösung nutzen, während das Nahversorgungszentrum in der Talstraße wegen Umbaumaßnahmen geschlossen wird. 

Crowdfunding sehr erfolgreich – Finanzierung gesichert

Der Aufruf des Fördervereins des Eistreffs und desERC Waldbronn zu einem öffentlichen Crowdfunding Anfang Februar war sehr erfolgreich, über 175.000 € als Spenden, Darlehen sowie insbesondere als Unternehmensbeteiligungen an der Gesellschaft sind zusammengekommen. Vervollständigt um die Beteiligungen der involvierten Vereine (Sport- und Förderverein) sowie um Einlagen der Organe stehen der Betreibergesellschaft liquide Mittel in Höhe von 194.000 € zur Verfügung. „Wir sind stolz und dankbar zugleich und fühlen uns bestätigt, dass der Eistreff eine wichtige Einrichtung für die gesamte Region darstellt. Unsere Geldgeber kommen aus der kompletten TechnologieRegion sowie darüber hinaus“ sagt Volker Auracher, stellvertretender Vorsitzende des ERC Waldbronn und Crowdfunding-Beauftragter der beiden Vereine.

Geschäftsführung

Für die Geschäftsführung der Betreibergesellschaft konnte eine perfekte Symbiose gewonnen werden: Eistreff-Lokalmatador Alexander Schroth für das operative Geschäft sowie die Eishockey-Legende Manfred „Mannix“ Wolf für das Business Development teilen sich das Mandat. „Für mich ist es selbstverständlich, Verantwortung zu übernehmen“, sagt Alexander Schroth, Vorsitzender des Fördervereins. „Ich bin Waldbronner und im Eistreff aufgewachsen, kenne die Location und das Publikum bestens. Auf die Zusammenarbeit mit Manfred Wolf freue ich mich sehr, er bringt einen riesigen Erfahrungsschatz ein“, so Schroth weiter. „Die gute Bau- und Techniksubstanz der Eishalle Waldbronn und die sportlichen Akteure bieten ein großes Potential an Entwicklung“, so Manfred Wolf, der als Geschäftsführer von Padok IceRinks Deutschland professionelle Erfahrung mit dem Betrieb von Eishallen hat. „Ich stehe nicht nur für Eishockey sondern für den Eissport allgemein. Kinder- und Jugendsport liegen mir hierbei persönlich am Herzen“, so Wolf weiter. Beide designierten Geschäftsführer bringen eigenes Kapital in die Gesellschaft ein.

Entscheidung am 25. März

Nach der Übernahme des Eislauf-Betriebes zu Beginn der kommenden Saison 2020/2021 steht die kontinuierliche Weiterentwicklung und Stabilisierung der Umsätze und Erträge auf dem Programm. Eine regelmäßige Sommernutzung, die Ausdehnung der Betriebsdauer der Wintersaison, die bessere Auslastung der Eishalle in Randzeiten steht auf der Agenda. Umfangreiche Kooperationen mit Partnern, Firmen und anderen Vereinen sind geplant. Ziel ist es, den Eistreff Waldbronn weiterhin als attraktive (Eis-)Sport- und Begegnungsstätte für die Gesamtregion zu etablieren. Mit einer Entscheidung des Gemeinderates wird auf dessen kommender Sitzung am 25.03.2020 gerechnet.