Current track
Title Artist


Schlag gegen illegalen Aufenthalt und Schwarzarbeit: Zoll kontrolliert Karlsruher Nagelstudios

Karlsruhe (pm/bo) Sieben Ermittlungsverfahren und eine Festnahme waren das Ergebnis einer Kontrolle von zwei Nagelstudios in der Karlsruher Innenstadt, die durch Zollbeamte des Hauptzollamts Karlsruhe durchgeführt wurde. Schwerpunkt der Kontrolle waren möglicher illegaler Aufenthalt und Schwarzarbeit von Angestellten.

Foto: Hauptzollamt Karlsruhe

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Angestellte ohne Aufenthaltstitel angetroffen

Beamte des Hauptzollamtes Karlsruhe - Finanzkontrolle Schwarzarbeit - kontrollierten am vergangenen Dienstag, 18. Februar 2020, zwei Nagelstudios in der Karlsruher Innenstadt, um die dort tätigen Personen einer Prüfung nach den Vorschriften des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes und des Mindestlohngesetzes zu unterziehen. Ebenfalls dabei waren auch Beamte des Finanzamtes Karlsruhe-Stadt zum Auslesens der Registrierkassen (Kassenprüfung). In beiden Studios konnten vietnamesische Staatsangehörige ohne Ausweisdokumente oder entsprechende Aufenthaltstitel beim Arbeiten angetroffen werden.

Ermittlungs- und Strafverfahren eingeleitet

Gegen die vietnamesischen Arbeitnehmer und die verantwortlichen Inhaber der Nagelstudios wurden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Karlsruhe insgesamt sieben Ermittlungsverfahren eingeleitet, darunter auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt. Weiterhin wurde in allen Fällen die Ausländerbehörde der Stadt Karlsruhe über den Sachverhalt informiert, um entsprechende Ausreiseverfügungen auszustellen. In einem weiteren Fall wurde bei erkennungsdienstlichen Maßnahmen der Polizei festgestellt, dass gegen einen der männlichen Vietnamesen ein Haftbefehl wegen gewerbsmäßiger Steuerhehlerei vorlag. Dieser war aufgrund von Ermittlungen des Hauptzollamts Berlin erlassen worden.

Der Festgenommene wurde durch die Polizei dem Haftrichter vorgeführt.