Current track
Title Artist


Verlockendes Gewinnversprechen bringt Karlsruher um 900 Euro

Karlsruhe (pm/svs) - Ein verlockendes Gewinnspiel hat einen gutgläubigen Mann aus Karlsruhe um fast 1000 Euro gebracht. Der 52-Jährige wurde von einem Mann angerufen, der ihn über einen angeblichen Gewinn von 28.000 Euro informierte. Für die Notar- und Transportkosten sollte der Mann allerdings sogenannte „Steamkarten“ besorgen und die Codes an das vorgegebene Transportunternehmen übermitteln.

Foto: pixabay

  • Weitere Beiträge in: Karlsruhe

Notar- und Transportkosten gefordert

Der Mann wurde am Montag gegen 16 Uhr angerufen und über einen angeblichen Bargeldgewinn von 28.000 Euro informiert. Für die Notar- und Transportkosten sollte er vor der Gewinnerstattung sogenannte "Steamkarten" besorgen und die Codes an das vorgegebene Transportunternehmen übermitteln. Schließlich gab der gutgläubige Mann am Dienstagvormittag insgesamt 45 Codes von den erworbenen Karten über einen Wert von 20 Euro heraus und und zahlte damit quasi gleich die 900 Euro.

Weitere 4500 Euro gefordert

Dem nicht genug, wollte man unter gleichem Vorwand noch weitere 4.500 Euro haben, wozu sich der Angerufene mit seiner Bank in Verbindung setzen solle. Nachdem es zu keinen weiteren in Aussicht gestellten Anrufen seitens der Betrüger gekommen war, erstattete der Geschädigte schließlich eine Anzeige bei der Polizei.