Current track
Title Artist


Große Ausbildungsmesse in Knittlingen: Hunderte Jugendliche informieren sich über Berufsbilder

Knittlingen (pm/bo) Eine gute Ausbildung bietet viele Perspektiven: Unter diesem Motto fand am Samstag, den 25. Januar die 21. Ausbildungsmesse in Knittlingen statt. Zahlreiche Jugendliche informierten sich mehrere Stunden lang über eine Vielzahl von vorgestellten Berufsbildern. Laut der Meinung der Verantwortllichen seien auch in diesem Jahr noch viele Ausbildungsplätze in den unterschiedlichsten Berufsbildern zu besetzen.

Foto: Jonas Bauer / Einsatz-Report 24

  • Weitere Beiträge in: Pforzheim

Vorstellung verschiedener Berufsbilder

Von 09.30 Uhr bis 13 Uhr öffnete die große Berufswelt in den Räumen der Dr. Johannes-Faust-Schule am Samstag die Tore für die Jugendlichen, welche sich über verschiedene Ausbildungsstellen informieren wollten. Vom Werkzeugmechaniker und dem klassischen Maler und Lackierer, über den Bankangestellten und den Industriekaufmann, bis hin zur Altenpflegekraft war in Knittlingen für jeden ein interessantes Berufsbild dabei. ,,Ich weiß eigentlich schon ganz genau, welchen Beruf ich gerne erlernen möchte. Dennoch will ich mich heute nochmal über das komplette Angebot informieren. Schließlich ist es eine wichtige Zukunftsentscheidung", erzählte beispielsweise der 17-jährige Steven bei der Messe.

Viele Ausbildungsplätze noch unbesetzt

"Ein guter Schulabschluss ist natürlich immer eine ebenfalls gute Grundlage. Dennoch schauen wir uns die Menschen an und deren bereits absolvierte Praktika und Fähigkeiten. Es kann sich also jeder bewerben und seine Chance nutzen", so heißt es bei einem der verschiedenen Vorträge über die Berufsbilder. Hunderte Jugendliche nutzten die Chance um sich auf dem Stellenmarkt einen Überblick zu verschaffen und schon die ein oder anderen persönlichen Gespräche mit ihren, vielleicht schon bald zukünftigen Kollegen und Arbeitnehmern zu führen. Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die breite Meinung der Verantwortlichen lautete: "Auch in diesem Jahr sind noch viele Ausbildungsplätze in den unterschiedlichsten Berufsbildern zu besetzen".