//CPD_RS Changed Position und Settings-ID (function(h,e,a,t,m,p) { m=e.createElement(a);m.async=!0;m.src=t;m.type="text/plain";m.setAttribute("data-usercentrics","heatmap.it");p=e.getElementsByTagName(a)[0];p.parentNode.insertBefore(m,p); })(window,document,'script','https://u.heatmap.it/log.js');
Current track
Title Artist


LIONS empfangen den Tabellenführer – NINERS klar favorisiert

Karlsruhe (br) Das letzte Drittel der laufenden Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA beginnt für die PS Karlsruhe LIONS mit einer wahren Herkulesaufgabe. Denn am 1. Februar gastiert der Spitzenreiter in der Karlsruher Europahalle. Die NINERS Chemnitz, seit Jahren im vorderen Tabellendrittel beheimatet und immer in den PlayOffs überraschend gescheitert, dominieren 2019/2020 die Liga klar.

LIONS wollen Klassenerhalt absichern

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier waren bisher das einzige Team, das den Sachsen eine Niederlage zufügen konnte. Die betreffende Partie datiert vom 6. Oktober 2019 ist der einzige Makel in der ansonsten perfekten Bilanz der NINERS. Nun kommt der Tabellenprimus, der bereits acht Punkte Vorsprung auf Rang zwei hat, in den Löwenkäfig und trifft dort auf ein Team, das dringend auf Siege zur Absicherung des Klassenerhalts angewiesen ist. Die LIONS konnten bisher genau ein Drittel ihrer 21 Begegnungen für sich entscheiden – zu wenig für die eigenen Ansprüche und momentan gerade einmal ausreichend für den letzten Nichtabstiegsplatz.

Siegpunkte wären wichtig

Das Hinspiel am 14. Dezember 2019 war knapper als zunächst befürchtet, denn beim 74:69 in Chemnitz kämpfte das Löwenrudel erbittert um seine Chancen und war nahe an einer kleinen Sensation. Doch nun, da noch elf Partien ausstehen, geht es allein um die Siegpunkte. Mit dem 94:81-Erfolg gegen das TEAM EHINGEN URSPRING am vergangenen Wochenende im Hinterkopf und einer hoffentlich vollzähligen Mannschaft gehen die LIONS voll motiviert in die Begegnung mit den NINERS. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.