//CPD_RS Changed Position und Settings-ID
Current track
Title Artist


Display-News

Page: 2

Karlsruhe (br) Das Duell zwischen den PS Karlsruhe LIONS und dem FC Schalke 04 Basketball am 11. März stand unter hochspannenden Vorzeichen. Denn beide Teams kämpfen aktuell noch um den Klassenerhalt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Vor diesem 29. Spieltag lagen die LIONS mit neun Siegen auf dem 15. Tabellenplatz, der in der Endabrechnung den Ligaverbleib garantieren würde. Schalke ging mit bis dahin sieben Siegen in die Begegnung in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle, stand also noch mehr unter Erfolgsdruck als die Badener.
Karlsruhe (pm/cmk) Jahr für Jahr gehen in Karlsruhe diverse Fahrräder, Smartphones, Uhren, Brillen und vieles mehr verloren - beziehungsweise werden nicht aus dem Fundbüro abgeholt. Diese Dinge kommen am Donnerstag (12. März) wieder unter den digitalen Hammer.
Baden-Württemberg (pm/cmk) Bis auf Weiteres wird es in Baden-Württemberg keine Großveranstaltungen geben. Wie das Ministerium für Soziales und Integration am Mittwoch mitteilte, wurde bereits ein Erlass an die Gesundheitsämter herausgegeben. Damit müssen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern oder Teilnehmern abgesagt werden.
Berlin (dpa/cmk) Das Robert Koch-Institut (RKI) stuft die an Deutschland grenzenden ostfranzösischen Gebiete Elsass und Lothringen als Coronavirus-Risikogebiet ein. Auch die Region Champagne-Ardenne, die eine Grenze mit Belgien teilt, gelte als Risikogebiet, gab das RKI am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt. Die drei Gebiete bilden zusammen die Region Grand Est. Sie grenzt an Baden-Württemberg, an das Saarland und an Rheinland-Pfalz.
Walldorf/Karlsruhe (pm/cmk) Am Mittwochmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der A5 am Kreuz Walldorf in Fahrtrichtung Karlsruhe. Ersten Erkenntnissen zufolge waren ein Lastwagen und ein Auto beteiligt. Der Autofahrer wurde schwer verletzt. Die Autobahn musste für die Bergungsarbeiten in Richtung Süden kurzzeitig voll gesperrt werden. Es staute sich auf mehreren Kilometern.
Die Karlsruher Stadthalle ist das Herz des Kongresszentrums und wird momentan saniert. Doch schon länger läuft nicht alles planmäßig. Jetzt hat sich die Stadt dazu geäußert. Ziel sei es demnach, bis Sommer in den geregelten Bauablauf zu kommen. Probleme gibt es unter anderem wegen modernen Lüftungsgeräten und der Deckenüberlastung. "Seriöse und belastbare Aussagen zu Fertigstellungstermin und Kostenentwicklung sind jedoch weiterhin erst dann möglich, wenn eine Gesamtplanung vorliegt und die ungestörten Arbeiten auf der Baustelle begonnen haben", stellt Baubürgermeister Daniel Fluhrer klar.
Am Beruflichen Bildungszentrum Ettlingen fand wegen einer am Coronavirus erkrankten Mitarbeiterin am Montag und Dienstag vorsorglich kein Unterricht statt. Die Frau wurde positiv auf COVID-19 getestet, vermutlich infizierte sie sich bei einer Südtirol-Reise mit dem Virus. Wie das Landratsamt inzwischen vermeldete, wird der Unterricht am Mittwoch wieder aufgenommen.
Karlsruhe (dpa/cmk) Im Prozess um den Mord an Frau und Kind in Tiefenbronn ist der 61 Jahre alte Angeklagte wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen worden. Das Landgericht Karlsruhe entschied am Dienstag, dass der Familienvater in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden muss.
Waldbronn (pm/cmk) Die Ungewissheit, wie es mit dem Eistreff Waldbronn weitergeht, bleibt weiter bestehen. Die eigentlich auf den 25. März verschobene Entscheidung wurde nun erneut vertagt, der Gemeinderat soll also erst im April über die Zukunft der beliebten Eislaufhalle entscheiden.
Wegen dem Coronavirus wurde nun auch das Messeduo Inventa und RendezVino 2020 in der Messe Karlsruhe (Rheinstetten) abgesagt. Nach Angaben des Veranstalters erfolgte die Absage aufgrund einer behördlichen Anordnung. Das Gesundheitsamt Karlsruhe hat von einer Durchführung der Veranstaltung abgeraten, das Ordnungsamt Rheinstetten folgte der Empfehlung und ordnete die Absage an. "Das ist bitter für alle unsere Aussteller, Partner und uns selbst, die bereits für die Messevorbereitung Erhebliches geleistet haben", sagt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. Es wurden rund 400 Aussteller und 30.000 Besucher erwartet.