Current track
Title Artist


Sport

Page: 5

Karlsruhe (dpa/lk) - Vorletzte Chance für den Karlsruher SC die drohende Relegation um den Verbleib in der Zweiten Fußball-Bundesliga abzuwenden. Am letzten Heimspieltag empfangen die Blau-Weißen am Sonntag um 15:30 Uhr den sicheren Aufsteiger Arminia Bielefeld im Wildpark. KSC-Trainer Christian Eichner will sich nach dem vorzeitigen Aufstiegs-Coup aber nicht auf Schützenhilfe der Bielefelder verlassen.
Karlsruhe (cmk) Für den Karlsruher SC ging es nach dem Derbysieg am Sonntag bereits am Mittwochabend schon wieder um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Gegen den SSV Jahn Regensburg mussten auswärts unbedingt drei Punkte her, um den Anschluss an die Konkurrenz nicht zu verlieren. Das gelang den Badenern aber trotz umkämpfter Schlussphase nicht. Letzten Endes musste sich der KSC mit 2:1 geschlagen geben.
Karlsruhe (jl/lk) - Ohne seinen an der Ferse verletzten Stürmer Marco Djuricin wird Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bei Jahn Regensburg versuchen, die nächsten Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Die große Frage am Mittwochabend wird dann sein: Kann der KSC den Schwung aus dem Derbysieg mitnehmen und eine ähnliche starke Leistung gegen Regensburg an den Tag legen? Anpfiff ist um 18:30 Uhr.
Karlsruhe (jl) Der Karlsruher SC holt drei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf der zweiten Liga. Am Ende schlagen die Badener den schwäbischen Nachbarn mit 2:1 und dürfen sich „Derbysieger“ nennen - zum ersten Mal in der zweiten Liga gegen den VfB. Der Kampfgeist der Eichner-Truppe wurde am Ende zu Recht belohnt.
Karlsruhe (jl/cmk) Die einen kämpfen um den Aufstieg in die Bundesliga, die anderen kämpfen mit allen Mitteln gegen einen Abstige in Liga 3. Wie die Rollen am Sonntag verteilt sind dürfte jedem bekannt sein. Der KSC muss gewinnen - genauso wie der VfB. Allerdings wäre es für die Schwaben nicht ganz so tragisch ein paar Punkte liegen zu lassen – für den KSC hingegen könnte es am jetzigen Wochenende schon zum vorzeitigen K.O. kommen.
Karlsruhe/Aue (jl) Am Ende des 30. Spieltages scheint das Schicksal des Karlsruher SC besiegelt zu sein. Aue siegte gegen die Blau-Weißen mit 1:0. Der KSC ließ den absoluten Siegeswillen über weite Strecken vermissen.
Karlsruhe (jl/cmk) Wenn der KSC ins Erzgebirge fährt, könnte man denken die Angst fährt mit. In der Historie steht lediglich ein einziger Sieg im Erzgebirgsstadion. Dieser Erfolg liegt gute neun Jahre zurück. Zudem wird auch noch das letzte Aufeinandertreffen im Osten bei einigen Spielern in den Köpfen sein. Das war vor zwei Jahren beim Relegationsrückspiel. Der KSC unterlag in Aue mit 1:3 und blieb in Liga 3. Schon mit von der Partie waren damals, Lorenz, Wanitzek, Uphoff, Pisot, Gordon, Fink und Thiede.
Karlsruhe (jl) Einen positiven Abschluss wünschte sich der KSC aus der englischen Woche. Zu Gast war der FC. St. Pauli im Wildpark und die Rechnung ging leider nicht ganz auf für die Blau-Weißen. Christian Eichners Team holte einen Punkt im Abstiegskampf. Am Ende stand es 1:1. Damit holten die Karlsruher drei Punkte aus der englischen Woche und bleiben auf Platz 16 der Tabelle.
Karlsruhe (dpa/lk) - Der Karlsruher SC empfängt in der Zweiten Fußball-Bundesliga am Samstag um 13:00 Uhr im heimischen Wildparkstadion den FC St. Pauli. Die Blau-Weißen stehen momentan auf dem Relegationsplatz und brauchen im Abstiegskampf nach zwei Partien, die Unentschieden ausgingen, dringend Punkte. Das fordert auch KSC-Cheftrainer Christian Eichner.
Hannover/Karlsruhe (cmk) Nachdem sich der Karlsruher SC am vergangenen Sonntag mit einem 0:0 Unentschieden vom VfL Bochum trennte, mussten die Badener schon am Mittwoch wieder ran. Auswärts ging es beim Tabellenneunten Hannover 96 um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach einer hart umkämpften Schlussphase trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden.