Current track
Title Artist


Sport

Page: 7

Karlsruhe (zs) Spiele der Arvato College Wizards ganz entspannt auf der Couch zu verfolgen, ist schon seit längerer Zeit möglich. Seit einigen Jahren betreiben die Wizards unter Leitung von Professor Jürgen Walter (Musikhochschule) einen eigenen Livestream auf YouTube. Gerade in der jetzigen Zeit ein enormer Vorteil: „Sollten wir die Spiele in der neuen Saison aufgrund der Corona-Krise anfangs ohne Zuschauer austragen müssen, können Fans unsere Begegnungen online auf unserem Stream in HD-Qualität verfolgen oder auch später anschauen.
Stuttgart/Region (pm/bo) Ab heute dürfen Profi- und Spitzensportler ihren Trainingsbetrieb offiziell wieder aufnehmen. Die Ausnahmeregelung vom Verbot des Betriebs von Sportanlagen und Sportstätten gilt allerdings ausdrücklich nur für den Profi- und Spitzensport. Der Amateur- und Freizeitsport ist weiterhin untersagt.
Die Lage beim KSC scheint angespannter zu sein, als zunächst gedacht. Durch den Ausfall der Spiele während der Corona-Krise fehlen dem Verein wichtige Einnahmen durch TV-Gelder. Nun war in der vergangenen Woche das Thema „Planinsolvenz“ auf der KSC-Agenda gestanden. Präsident Ingo Wellenreuther und Geschäftsführer Michael Becker waren schon bei Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup zu Gast, um über die aktuelle Lage des KSC zu sprechen. Nun stellt sich Präsident Ingo Wellenreuther offenbar gegen eine Planinsolvenz, aus der Fanszene werden Rücktritts-Forderungen laut.
Karlsruhe (pm/cmk) Auch die Profifußballer des Karlsruher SC mussten zur Eindämmung des Coronavirus für dreieinhalb Wochen ins Home Office. Dort hielten sie sich mit individuellen Trainingsplänen so gut es eben ging fit. Am Donnerstag dürfen die Spieler nun wieder aufs Trainingsgelände, allerdings unter strengen Auflagen.
Karlsruhe (jl) Samstagnachmittag 15:30 Uhr, Klaus und sein Sohn Max sitzen vor dem Fernseher. Normalerweise würde jetzt die Bundesliga angepfiffen werden – doch heute nicht. Durch das Coronavirus pausiert die Liga noch mindestens bis zum 30.04.2020. Wie es dann weitergeht? Darüber streiten sich gerade die Geister. Eine Meinung von neue welle-Sportreporter Julian Linder.
Karlsruhe (jl) Es war eine historische Entscheidung, die das Internationale Olympische Komitee (IOC) diese Woche bekannt gab - die Olympischen Spiele 2020 in Tokio werden um ein Jahr verschoben. Das betrifft auch Athleten aus der neue welle Region. Weitspringer Julian Howard hatte sich schon auf die Spiele im Sommer vorbereitet.
Karlsruhe/Frankfurt (jl) Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat sich am Dienstag mit dem weiteren Vorgehen in der Fußballbundesliga und 2. Liga auseinandergesetzt. Der Vorschlag lautet nun den Spielbetrieb bis zum 30. April auszusetzen. Auch die Olympischen Spiele 2020 wurden aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.
Karlsruhe (jl) „Wir wollten damit bewirken, dass in der Öffentlichkeit ganz einfach wahrgenommen wird, dass Solidarität in dieser besonderen Zeit einfach über allem steht. Dass wir nur gemeinsam das Virus bekämpfen können. Wir wollten damit bewirken, dass denjenigen Respekt und Dank gezollt wird, die gerade alles erdenkliche tun, um die Situation im Rahmen zu halten“, erklärt der 1. Vorsitzende der Supporters Karlsruhe e.V. Marco Fuchs der neuen welle. Was ist passiert?
Karlsruhe (jl) Die Sportwelt steht still, aber beim KSC ist keine Pause angesagt. Trainer Christian Eichner hat die Mannschaft nach der Spieltagsabsage letzte Woche zum nicht öffentlichen Training beordert. Viele Vereine aus Liga 1 und 2 lassen ihre Spieler lieber Zuhause – manche Teams wie Hannover 96 kommen nicht drum herum, da dort Corona-Infektionen im Team bestätigt wurden. Nach der Absage des kommenden Spieltages 27 hatte Geschäftsführer Michael Becker gegenüber der neuen welle berichtet, dass die aktuelle Lage besprochen wird und eventuell auch das KSC-Training ausgesetzt wird.
Karlsruhe (br) Im Zuge der Entwicklungen um das Coronavirus (COVID-19) war bereits der 30. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA am vergangenen Wochenende ausgesetzt worden. Nach Beratungen mit allen 41 Klubs der ProA und ProB hat die Geschäftsführung der Liga am 17. März die Beendigung des Spielbetriebs mit unmittelbarer Wirkung erklärt. Damit ist die Saison 2019/2020 auch für die PS Karlsruhe LIONS vorbei. Das Löwenrudel wird auch in der kommenden Spielzeit dem Oberhaus der BARMER 2.