Current track
Title Artist


Schlag gegen illegalen Drogenhandel in Karlsruhe - Haftbefehl gegen zwei Männer erlassen

Karlsruhe (pol/cmk) Der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ist ein Schlag gegen den illegalen Drogenhandel gelungen. Bei Durchsuchungen in Pforzheim und Karlsruhe konnten Ermittler rund 2,6 Kilogramm Heroin, 590 Gramm Kokain und 2,3 Kilogramm Amphetamin sicherstellen. Auch ein Luxusfahrzeug, mutmaßliches Drogengeld in Höhe von 74.000 Euro, Uhren und Waffen wurden beschlagnahmt. Gegen zwei Männer wurde Haftbefehl erlassen.

Symbolbild: Bundespolizei

Mehrere Durchsuchungen im November

Über mehrere Monate ermittelten die Beamten gegen zwei deutsche Männer im Alter von 44 und 41 Jahren. Sie sollen mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen gehandelt haben. Im Zuge dessen führte die Kriminalpolizei am 22. November in Karlsruhe und Pforzheim mehrere Durchsuchungen durch. Dort fanden die Ermittler 2,6 Kilogramm Heroin, etwa 590 Gramm Kokain und rund 2,3 Kilogramm Amphetamin. 

Drogen, Edelsteine, Auto und Waffen sichergestellt

Neben den Drogen stellte die Kripo diverse Vermögenswerte sicher. Darunter war ein Luxusfahrzeug, 74.000 Euro in bar, eine Vielzahl von Uhren, mehrere Edelsteine und Edelmetalle. Der genaue Wert der sichergestellten Gegenstände ist noch nicht bekannt. In den Räumlichkeiten des 44-jährigen Beschuldigten fanden die Ermittler zudem zahlreiche Waffen. Darunter waren unter anderem eine abgesägte Schrotflinte, mehrere Pistolen und Revolver samt der dazugehörigen Munition. Auch falsche Identitätsdokumente wurden beschlagnahmt. Gegen die beiden Beschuldigten wurden Haftbefehle erlassen.